Home Hochzeitsplanung Was kostet eine Hochzeit wirklich? Ein praktischer Budgetplaner.
Was kostet eine Hochzeit wirklich? Ein praktischer Budgetplaner.

Was kostet eine Hochzeit wirklich? Ein praktischer Budgetplaner.

Was sind die Kosten hinter einer Hochzeit wirklich?

Der romantische Heiratsantrag liegt gerade hinter euch und ihr wollt jetzt in die Hochzeitsplanung starten? Dann kommt jetzt ein unromantischer, aber mit Abstand einer der wichtigsten Punkt der Hochzeits-ToDo-Liste, nämlich der Kostenplan für die Hochzeitsfeier. Es soll ja ein ganz besonderer Tag eines jeden Paares werden – aber auch finanzierbar sein. Je genauer und detaillierter ihr alles plant und dokumentiert, desto weniger kann es euch passieren, dass ihr euch verkalkuliert. Um euch bei der Aufstellung der Ausgaben zu helfen, haben wir euch die wichtigsten Punkte zusammengestellt, die ihr bei der Planung budgetmäßig auf alle Fälle bedenken solltet.

Jetzt downloaden

Mit welchen Kosten musst du bei eurer Hochzeit rechnen?

Diese Frage kann man nicht pauschal beantworten. Wie hoch die Kosten einer Hochzeit sind, hängt von vielen Punkten ab. Ein wichtiger Punkt ist zum Beispiel die Anzahl der Hochzeitsgäste. Eine Hochzeit mit 20 Gästen ist natürlich günstiger, als wenn ihr eine Gästeliste mit 100 Leuten und mehr zusammenstellt. Aber auch auf die Art der Hochzeit kommt es an. Wünscht ihr euch eine Strandhochzeit am Meer oder seid ihr vom Vintage-Trend angesteckt worden und wollt lieber eine DIY Gartenhochzeit? Alles eine Frage des Budgets und der Vorstellung der Paare. Ein oft vergessenes Thema bei der Planung des Budgets sind die Flitterwochen. Wenn Braut und Bräutigam die Hochzeitsfeier gut überstanden haben, geht es für die meisten Paare ab in die Flitterwochen. Wohin es dann letztendlich geht, ist oft ein Thema des Geldes. Egal wohin, Hauptsache zusammen.

roberto-nickson-g-803892-unsplash

Unromantisch aber hilfreich- die Prioritätenliste bei der Hochzeitsplanung

Setzt euch zusammen und notiert, welche Punkte ganz besonders wichtig sind für euch und auf was ihr im Notfall auch verzichten könntet. Ein Brautpaar, das eine Location ihrer Träume gefunden hat, dem die Musik auf der Hochzeit aber nicht wichtig ist, kann beim Thema Hochzeitsbands sparen und einen DJ engagieren oder vielleicht einen Freund fragen, ob dieser nicht den Part des DJ´s bei der Feier übernehmen will. Plant für eure unverzichtbaren Punkte auch etwas mehr Geld ein, damit ihr auf der sicheren Seite seid. Lasst euch Zeit und wenn ihr nicht auf einen gemeinsamen Nenner kommt, dann sind Kompromisse die einzig richtige Lösung. So könnt ihr schon einmal für euer Leben als Ehepaar üben 🙂

plush-design-studio-555452-unsplash

Hochzeitsdienstleister und Kosten im Überblick

Bei den Kosten rund um eine Hochzeit hört man immer wieder mal „es kommt drauf an…“. Und um ehrlich zu sein: so ist es auch. Aber um euch mal ein paar konkrete Ideen zu möglichen Kosten zu unterschiedlichen Hochzeitsdienstleistern zu geben, haben wir eine Umfrage mit über 200 Dienstleister gemacht. Und die wichtigsten Zahlen haben wir hier im Überblick für euch zusammen getragen. Bitte diese Werte nicht als „Gesetz“ sehen. Aber durchaus als taugliche Leitplanke für die Gespräche die auf euch mit den Anbietern zu kommen. Bitte bei den Angeboten immer auf Kleingedrucktes achten.

Kosten für Hochzeitsdienstleister nach Branche:

… für eine 12h-Reportage ohne Alben (nur Arbeitszeit und Nacharbeit)?

  • Günstig: bis 1.200€
  • Mittel: bis 2.000€
  • Exklusiv: bis 3.500€ oder mehr

 

… für eine 12h-Videoeportage inkl. Schnitt und Nachbearbeitung (max. 15 Min Output)?

  • Günstig: bis 1.400 €
  • Mittel: bis 2.000€
  • Exklusiv: bis 3.500€ oder mehr

… für 1 Person Make-Up und Haare inkl. Probetermin?

  • Günstig: bis €100
  • Mittel: bis €150
  • Exklusiv: bis €300 oder mehr

… für ein Brautkleid meiner Wahl?

  • Günstig: bis € 700
  • Mittel: bis € 1.400
  • Exklusiv: ab € 3.00 oder mehr

… für eine Hochzeitslocation eurer Wahl inkl Essen, Getränke und Location-Miete (Preis pro Gast)?

  • Günstig: bis € 100
  • Mittel: bis € 180
  • Exklusiv: bis € 290 oder mehr

… für die Verpflegung eines Gastes? Pauschalpreis pro Gast inkl. Essen und Getränke bis Mitternacht?

  • Günstig: bis € 50
  • Mittel: bis € 100
  • Exklusiv: bis € 250 oder mehr

… für eine Hochzeitstorte für ca. 100 Hochzeitsgäste (= Portionen)?

  • Günstig: bis € 390
  • Mittel: bis € 660
  • Exklusiv: bis € 1.200 oder mehr

… für Blumenschmuck und Brautstrauß für eine Hochzeit mit ca. 100 Gästen?

  • Günstig: bis € 1.200
  • Mittel: bis € 1.500
  • Exklusiv: bis € 2.000 oder mehr

… für eine 6h-Abendunterhaltung? Hochzeits-DJ-Kosten:

  • Günstig: bis € 450
  • Mittel: bis € 850
  • Exklusiv: bis € 1.100 oder mehr
  • Hochzeits-Band:

    • Günstig: bis € 1.300
    • Mittel: bis € 1.800
    • Exklusiv: bis € 2.700 oder mehr

… für Begleitung während der Zeremonie und ev. Agape?

  • Günstig: bis € 570
  • Mittel: bis € 890
  • Exklusiv: bis € 2.100 oder mehr

… für Hochzeitsdesign für Hochzeit mit ca. 100 Gästen (Beratung, Konzept,… – ohne Materialien)?

  • Günstig: bis € 290
  • Mittel: bis € 450
  • Exklusiv: bis € 1.700 oder mehr

… für eine professionelle Wedding-Planner(in). Man muss beachten, dass man Weddingplanner auch nur für mehrere Stunden oder Locationberatungen usw. buchen kann. Diese Preise beziehen sich auf eine Ganztagesbetreuung und Organsiation für eine Hochzeit mit ca. 100 Gästen.

  • Günstig: bis € 1.300
  • Mittel: bis € 3.500
  • Exklusiv: bis € 5.500 oder mehr

… für eine Komplettbetreuung der Papeterie einer Hochzeit mit ca. 80 Gästen (Save the Date, Einladung, Tischkarten, Menü,…)?

  • Günstig: bis € 500
  • Mittel: bis € 1.000
  • Exklusiv: bis € 2.000 oder mehr

… für Kinderbetreuung auf der Hochzeit für ca. 3 Stunden inkl. Materialien?

  • Günstig: bis € 170
  • Mittel: bis € 250
  • Exklusiv: bis € 400 oder mehr

… für eine Showeinlage wie zB Tischzauberer bis Feuerwerk. Preis natürlich sehr stark abhängig vom benötigten Materialeinsatz?

  • Günstig: bis € 600
  • Mittel: bis € 1.000
  • Exklusiv: bis € 2.000 oder mehr

… für die Miete eines Brautautos (modern vs. Oldtimer) oder einer Kutsche inkl. Chauffeur?

  • Günstig: bis € 200
  • Mittel: bis € 400
  • Exklusiv: bis € 600 oder mehr
austin-prock-48954-unsplash

Die Kostenfallen bei der Hochzeits-Budgetplanung

Es geht um die sogenannten „Kleinigkeiten“, die bei der Aufstellung des Hochzeitsbudgets oft unterschätzt werden. Unter Kleinigkeiten verstehe ich Sachen wie Gastgeschenke, Trinkgelder, Überstunden oder auch Accessoires für das Brautpaar, die beim Kostenplan schnell mal vergessen werden. Damit ihr euch nicht verzettelt, haben wir euch eine Checkliste für alle Bereiche der Hochzeitsplanung zusammengestellt. Mit ihr minimiert ihr die „Gefahr des Vergessens“ drastisch und ihr könnt etwas beruhigter an die ganze Planung bzw. Kalkulation herangehen.

jenny-russell-1108337-unsplash

Gesamtkosten der Hochzeit im Überblick – auf die Details kommt es an

Um einen Überblick zu bekommen, welche Kosten ihr für Anzug, Brautkleid oder sonstige Posten der Hochzeit einrechnen solltet, habt ihr hier einen kleinen Auszug unseres Hochzeits-Budgetplaners. Wenn ihr euch unseren Planer herunter ladet, bekommt ihr auch eine praktische Excel-Version dazu…da könnt ihr eure Kosten dann selber eintragen. Und megapraktisch: ihr bekommt von uns schon grobe Kosten für eine jeweils günstige und eine exklusivere Hochzeitsvariante ausgefüllt. Die Wahrheit für euch liegt vielleicht genau mitten drinnen. Aber holt euch den Hochzeits-Budgetplaner und bekommt endlich einen tollen Überblick über die Finanzplanung eurer Hochzeit.

Hochzeitsbudget-Posten. Alles für die Braut:

Nicht nur das Brautkleid ist für die meisten Damen ein „Must Have“ beim Heiraten, sondern auch die Details gehören zum perfekten Gesamtbild einer tollen Braut abgestimmt. Dazu gehört zum Beispiel unter anderem der Schleier, die Brautschuhe, die Dessous, die Strumpfhose, der Braut-Schmuck, die Tasche, die Brautfrisur, Maniküre/Pediküre und natürlich auch ein professionelles Make-up. Die Kosten für diese Dinge liegen gerne gleich mal zwischen € 1.000 und € 5.000. Ihr seht also, zwischen diesen Beträgen, ist noch viel Platz zum Justieren.

Alles für den Bräutigam:

Was braucht den der Mann schon großartig zum Heiraten? Auch die Männer wollen am großen Tag die Dame des Herzens und die Hochzeitsgesellschaft beeindrucken. Das ist natürlich neben dem Anzug, auch das Hemd, die Krawatte/Fliege, der Gürtel/Hosenträger, die Schuhe und sonstige Accessoires (Gehstock, Zylinder,..). Aber natürlich darf auch der Frisör nicht fehlen. Das sind einige der wichtigsten Posten und natürlich optionale Dinge auf der Liste. Und da liegen wir preislich zwischen 440€ und 1.260€.

Eheringe:

Zu den Eheringen gesellt sich noch das Ringkissen und alles zusammen kostet gerne zwischen € 300 und € 1.300. Es kommt auch hier wieder darauf an, welche Wünsche die Paare an den Tag legen. Von Gravur, Steinchen und den verschiedenen Materialien der Ringe, kann alles individuell ausgesucht werden.

Die standesamtliche Trauung:

Auch hier ist mit €250  bis € 1.400 zu rechnen. Abhängig natürlich auch davon, ob ihr für die standesamtliche Hochzeit noch ein anderes Outfit kaufen müsst/wollt oder nicht.

Die kirchliche Trauung:

Um Gottes Segen reicher, aber um € 320 bis € 1.250 ärmer, geht ihr bei der kirchlichen Trauung aus den heiligen Hallen. Da wurde natürlich schon einiges mitgerechnet wie zB die Spende für die Kirche, Hochzeitskerze und die Musik.

 

Agape:

Jetzt geht die Feier richtig los. Für Sektempfang, Essen/Kuchen, Hochzeitslocation und Musik haben wir einen ungefähren Richtwert von 400€ bis 1.150€ für euch. Wie bei allen Punkten gilt natürlich – es kommt drauf an was ihr haben wollt und welche Vorstellungen ihr habt.

Essen und Trinken:

Mit Speisen und Getränkepauschale bis Mitternacht, Hochzeitstorte und Mitternachtssnack, liegt ihr bei diesem Punkt preislich zwischen 5.500€ und 27.300€ (je nach Exklusivität und natürlich Gästeanzahl). Catering ist bei (fast) jeder Hochzeit, einer der größten und preisintensivsten Punkte bei der Hochzeitsplanung. Somit ist die Anzahl der Gäste mitunter der größte Hebel an dem ihr drehen könnt wenn es um Einsparungen geht.

Blumen und Deko:

Ein weiterer Posten auf unserer Checkliste, ist die Gestaltung der Hochzeitslocation. Standesamt, Agape, Kirche, Brautstrauß, Strauß für Trauzeugin, Autoschmuck, Blumenkinder (zB 5 Personen) und Tischdekoration kommen euch auf ca. € 500 bis € 2.000.

Sonstige Ausgaben:

Darunter fallen Polterabend, Gastgeschenke, Tanzkurs, Kinderbetreuung, uvm. Hier könnt ihr mit 6.000€ bis 17.000€ rechnen. Die genaue Auflistung der einzelnen Beträge findest du hier in unserem Hochzeits-Budgetplaner.

alasdair-elmes-682868-unsplash

Jetzt downloaden

Hinterlasse einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der hochzeit.click Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

Bilder hier hochladen