Home Echt & inspirierend Quarantäne statt geplanter Hochzeit? Zweisam durch die Corona-Krise
Quarantäne statt geplanter Hochzeit? Zweisam durch die Corona-Krise

Quarantäne statt geplanter Hochzeit? Zweisam durch die Corona-Krise

Es gibt viele Gründe, weshalb eine Hochzeit ins Wasser fallen kann.

Der Partner bekommt kalte Füße, unverzichtbare Hochzeitsdienstleister sagen kurzfristig ab oder ein Sturm verhindert das Einreisen eurer Hochzeitsgäste.
Aber dass ein Virus Einspruch erhebt, damit hätte nun wirklich niemand gerechnet.

Statt Vorfreude auf diesen großen Tag steht jetzt bei vielen Brautpaaren ein großes Fragezeichen.

  • Muss ich meine Hochzeit verschieben?
  • Wenn ja, wie gehe ich vor?
  • Auf welche Kosten bleibe ich sitzen und welche Möglichkeiten habe ich?

Antworten zu diesen Fragen & hilfreiche Tipps, was ihr jetzt tun könnt, findet ihr in unseren Instagram Highlights oder in unserem Blogbeitrag Keine Hochzeit wegen Corona-Virus? Was tun?

Tja, und während wir nun in Ungewissheit baden und jede Entscheidung zur geplanten Hochzeit evaluieren müssen, heißt es: Abwarten und Tee trinken (oder Wein).

Und wie lässt sich diese Zeit besser verbringen, als mit der Person, mit der man den Rest seines Lebens verbringen möchte?
😉

Quarantäne vor der Hochzeit – Der effektivste Beziehungstest

Warum euch eine Quarantäne auf die vielen bevorstehenden Jahre nach der Hochzeit vorbereiten kann?

1. Man lernt einen Menschen erst in schwierigen Zeiten richtig kennen.

Jeder Mensch geht unterschiedlich mit Stress um. Die Corona-Krise bietet hierfür einen guten Nährboden, den Anderen auch aus einem anderen Licht kennenzulernen.

„Charakter ist das, was vom Menschen übrig bleibt, wenn es unbequem wird.“

2. Ihr seht und erlebt euch in JEDER Verfassung.

Es muss nicht gleich eine herausfordernde Situation sein. Oft reicht es, sich 24/7 zu sehen. Jede Gemütslage, Launen-Achterbahn und körperliche Verfassung wird dem Anderen bedenkenlos präsentiert. Neue Macken und Gewohnheiten tauchen plötzlich auf. Ob du diese (ein Leben lang) akzeptieren kannst, wirst du nirgends schneller herausfinden.

Besser jetzt ins kalte Wasser, als nach der Hochzeit.

Doch wie überleben Paare diese Wochen, damit sie auch nach der zweisamen Zeit in Isolation noch heiraten wollen?

Zweisamkeit in Quarantäne – Romantik pur oder nächste bevorstehende Krise?

Am Ende der Quarantäne bist du deinem Partner entweder näher als je zuvor oder aber du würdest ihn am liebsten aus dem Fenster werfen.

Was ich von dir halte?
– Abstand.

Ein gewisser Ausgleich von Nähe und Distanz ist in jeder Beziehung unentbehrlich. In einer Corona-Virus Situation müssen daher konkrete „Tools“ bzw. Hilfsmittel her, um das Zuviel an Nähe besser ertragen zu können:

1. Macht einen Plan

Statt Hochzeitsplanung, gibt’s jetzt Eheplanung. Macht auch Sinn, wenn man bedenkt, dass 50% aller Ehen in Scheidungen ausarten (außer deine natürlich).
Erstellt daher einen Plan & Regeln für jeden Bereich, der zu Reibereien führen könnte – putzen, kochen, einkaufen, fernsehen, Geräuschpegel, etc.

Kommuniziert eure Bedürfnisse & Erwartungen und erspart euch so unnötige Ärgernisse.

2. Genügend Freiraum schaffen

Egal wie klein euer Zuhause ist, schafft regelmäßig Raum für „selfish-time“. Und sei es nur Kopfhörer aufsetzen, Musik andrehen und einen Corona-Meme nach dem anderen bingen.
Oder geht separat mit eurem imaginären Hund eine Runde spazieren.

Ausreichend Distanz sorgt automatisch wieder für ein wachsendes Bedürfnis nach Nähe.

3. Positive Einstellung

Wer weiß, wann ihr wieder so viel Zeit miteinander verbringen werdet? Nutzt die Zeit, um gemeinsam coole Zukunftspläne zu schmieden.

Jetzt habt ihr Quality-time ohne Ende: Malt das Wohnzimmer neu aus, backt einen Kuchen ohne Rezept, bastelt Blumen aus Klopapier für eure Hochzeit, spielt Räuber und Corona wenn ihr mit mehreren Leuten den Haushalt teilt oder tanzt einfach zur Corona-Playlist auf Spotify (ja, es gibt sie).

Quarantäne war noch nie so sexy.

Und wer weiß, vielleicht werdet ihr eines Tages diese Zeit sogar missen. Nie wieder werdet ihr euch drum streiten, wer zum Supermarkt gehen darf.

In diesem Sinne, genießt den ewig langen Frühling und desinfiziert brav – innen wie außen.

Hinterlasse einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der hochzeit.click Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

Bilder hier hochladen