Der perfekte Zeitpunkt für das Brautpaarshooting
Roland
Der perfekte Zeitpunkt für das Brautpaarshooting
Roland
1. Januar | Lesezeit: 5 Minuten
© Daniel Nagler

Der perfekte Zeitpunkt für das Brautpaarshooting

Alles, was ihr für das perfekte Brautpaarshooting wissen müsst! Lasst euch inspirieren und erfahrt, wann der beste Zeitpunkt für eure Hochzeitsfotos ist und wie ihr unvergessliche Momente festhaltet. Holt euch Tipps direkt vom Profi!

Das Brautpaarshooting ist ein unverzichtbarer Teil jeder Hochzeit, und die Entscheidung, wann es stattfinden soll, kann unterschiedliche Meinungen hervorrufen. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen die wichtigsten Vor- und Nachteile verschiedener Zeiten für das Brautpaarshooting.

1. Paarshooting nach der Trauung

Die populärste Zeit für das Brautpaarshooting ist unmittelbar nach der Trauung, während die Gäste in der Nähe von Kirche oder Standesamt mit Häppchen und Sekt bei Laune gehalten werden. Dieses klassische Brautpaarshooting kann von 10 Minuten bis zu 3 Stunden (was wir NICHT empfehlen) dauern, abhängig von der Anzahl der gewünschten Fotos und der wechselnden Locations. Optimalerweise sollte das Shooting zu diesem Zeitpunkt nicht länger als eine Stunde dauern und bestmöglich gleich in der Nähe stattfinden (um sich Fahrzeit zu sparen). Bitte beachtet auch, dass es rund um die Mittagszeit (früher Nachmittag) oftmals noch sehr „harte“ Lichtbedingungen gibt. Je später der Tag – desto „weicher“ und schmeichelnder ist das Licht für die Paarfotos. Wenn das Licht „hart“ ist – sucht euch einfach schattige Plätze mit eurem Fotografen(in).

Vorteile:

Nach der emotionalen Trauung kann man sich mit einem Hochgefühl ins Shooting stürzen. Jetzt sind auch die Ringe an ihren Platz und können vom Hochzeitsfotografen wunderbar in Szene gesetzt werden. Das Brautpaar hat diesen Moment für sich „alleine“.

Nachteile:

Brautkleid, Make-Up und Haare könnten von den Beglückwünschungen ramponiert sein und sollten aufgefrischt werden. Der Zeitrahmen ist begrenzt, da man die Gäste nicht lange warten lassen möchte.

2. Paarshooting während der Feier

Für Brautpaare mit etwas Geduld und einer großartigen Feierlocation kann das Brautpaarshooting auch auf den Nachmittag gelegt werden, beispielsweise nachdem alle Gäste eingetrudelt sind und die Location erkunden, oder vorher, wenn die Gäste gerade unterwegs zur Party sind. In der Praxis legen wir das Paarshooting gerne nach der Agape – möglichst spät. Wenn man es als einen der letzten Programmpunkte vor dem Abendessen legt hat man gute Chancen auf einen Sonnenuntergang oder zumindest sanftere Lichtverhältnisse. Je später – desto besser (lautet die Faustregel von Fotografen ;-). Als letzten Programmpunkt vor dem Einzug in den Festsaal legen wir oftmals die Gruppenbilder mit den Freunden und der Familie. Dann hat man die Aufmerksamkeit und kann die Freunde einfach hinein manövieren.

 

Vorteile:

Viele Partylocations bieten wunderschöne Motive bzw. Hintergründe für tolle Fotos. Die Gäste können sich anfangs gut alleine beschäftigen. Achtet einfach darauf, dass die Gäste in der Zwischenzeit gut versorgt sind, dann werden sie es gar nicht bemerken, dass ihr für eine Weile nicht da seid.

Nachteile:

Bei manchen Paaren ist nach der Trauung und den Gratulationen bzw. der Agabe oftmals kurz die „Luft raus“, was sich auf den Bildern widerspiegeln könnte. Außerdem kann/soll man sich nochmals etwas nachstylen. Vor allem, wenn es draußen hohe Temperaturen hat. Unser Tipp: zeitlich möglichst nach hinten schieben, damit sich eventuell noch ein erster Sonnenuntergang ausgeht. Das macht sich bezahlt auf den Bildern.

3. After-Wedding-Shooting

Einige Paare entscheiden sich dafür, das Fotoshooting einige Tage nach der Hochzeit abzuhalten. Diese Option wird oft als zusätzliche Möglichkeit zum stressigen Brautpaarshooting am Hochzeitstag genutzt. Die große Chance ist hier natürlich schon, dass sowohl Fotograf*in als auch das Brautpaar sich extra Zeit  nimmt und man sich so noch besser aufeinander einlassen kann. Außerdem ist man hier von den vielen interessierten Blicken der Hochzeitsgäste geschützt.

© Constantin Wedding

Vorteile:

Das Brautpaar hat die schöne, stressige Zeit des Hochzeitstages erfolgreich hinter sich gebracht und kann sich jetzt voll und ganz auf das Shooting konzentrieren.

Nachteile:

Es ist eine zweite Organisation für ein Shooting notwendig und meistens auch mit Zusatzkosten verbunden. Aber die können sich wiederum oftmals auszahlen, wenn sich beide Seiten wirklich viel Zeit nehmen für ein tolles Shooting.

Weitere Tipps vom Fotograf fürs Hochzeits-Paarshooting

In unserem Team haben wir einige professionelle Hochzeitsfotografen und daher wisse wir, dass euer großer Tag voller spannender und emotionaler Momente sein wird. Hier sind einige Tipps, die euch helfen können, die besten Bilder von eurem besonderen Tag zu bekommen:

1. Arbeitet eng mit eurem Fotografen zusammen:

Euer Fotograf ist euer Verbündeter an diesem Tag. Ihr könnt ihm eure Wünsche und Ideen anvertrauen und zusammenarbeitet, um die besten Aufnahmen zu machen. Vertraut auf seine Erfahrung und lasst euch führen.

2. Seid entspannt und genießt den Moment:

Es ist ganz normal, dass ihr am Hochzeitstag nervös seid. Aber versucht, euch zu entspannen und den Moment zu genießen. Authentische Emotionen sind das, was die besten Bilder ausmacht. Ein Lächeln, ein Lachen, ein liebevoller Blick – das sind die Momente, die ihr festhalten wollt.

3. Nehmt euch Zeit für das Shooting:

Plant genug Zeit für euer Brautpaarshooting ein. Ihr wollt nicht hetzen, sondern euch Zeit nehmen, um die perfekten Aufnahmen zu bekommen. Und vergesst nicht, dass es auch eine schöne Gelegenheit für euch beide ist, eine kleine Auszeit von der Hektik des Tages zu nehmen.

4. Denkt an das Licht:

Die Lichtverhältnisse können einen großen Einfluss auf eure Bilder haben. Besonders das Licht während der „goldenen Stunde“ kurz vor Sonnenuntergang kann für atemberaubende Aufnahmen sorgen. Besprecht mit eurem Fotografen, wann der beste Zeitpunkt für euer Shooting ist.

5. Seid ihr selbst:

Zu guter Letzt, und das ist wohl der wichtigste Tipp: Seid einfach ihr selbst. Eure Hochzeitsfotos sollen eure Liebe und eure Persönlichkeiten widerspiegeln. Versucht nicht, perfekt zu sein oder zu posieren. Seid einfach natürlich und genießt euren Tag – die schönen Bilder kommen dann von ganz allein.

Und vergesst nicht, am Ende ist der wichtigste Teil eurer Hochzeit, dass ihr eure Liebe feiert. Alles andere ist nur das Tüpfelchen auf dem i. Genießt euren Tag und freut euch auf die wunderschönen Erinnerungen, die ihr danach in den Händen halten werdet.

Fazit

Die Wahl des richtigen Zeitpunkts für das Brautpaarshooting hängt letztlich von Ihren persönlichen Präferenzen und dem Ablauf Ihrer Hochzeitsfeier ab. Unabhängig von der gewählten Zeit sollten Sie sicherstellen, dass Sie mit Ihrem Fotografen alle relevanten Fragen vorab besprechen. Es ist wohl das Wichtigste, dass die Chemie zwischen euch und eurem Hochzeitsfotografen passt. Dann kommt der Rest von alleine. Na gut…bei einem schönen Sunset-Licht entstehen halt oft schon noch spektakulärere Bilder als in der Mittagssonne.

Noch auf der Suche nach top Hochzeitsfotografen?

Christian Biemann | infinite-moments photography
Christian Biemann | infinite-moments photography
Christian Biemann | infinite-moments photography
Christian Biemann | infinite-moments photography
Mit Federn & Posaunen
Mit Federn & Posaunen
Mit Federn & Posaunen
Mit Federn & Posaunen
Mit Federn & Posaunen
Fotograf in Wien
4,9
32 Bewertungen
84 Galerien
Pia Emberger
Pia Emberger
Pia Emberger
Pia Emberger
Pia Emberger
Fotograf in Tirol
5,0
7 Bewertungen
35 Galerien
halsueberkopf.at
halsueberkopf.at
halsueberkopf.at
halsueberkopf.at
halsueberkopf.at
Fotograf in Wien
5,0
39 Bewertungen
33 Galerien
Michael Keplinger
Michael Keplinger
Michael Keplinger
Michael Keplinger
Michael Keplinger
Fotograf in Oberösterreich
5,0
25 Bewertungen
22 Galerien
Philipp Schölmberger Photography
Philipp Schölmberger Photography
Philipp Schölmberger Photography
Philipp Schölmberger Photography
Philipp Schölmberger Photography
Fotograf in Oberösterreich
5,0
5 Bewertungen
14 Galerien
Christian Mari Fotografie
Christian Mari Fotografie
Christian Mari Fotografie
Christian Mari Fotografie
Christian Mari Fotografie
Fotograf in Wien
5,0
57 Bewertungen
23 Galerien
Christian´s Hochzeitsfotografie
Christian´s Hochzeitsfotografie
Christian´s Hochzeitsfotografie
Christian´s Hochzeitsfotografie
Christian´s Hochzeitsfotografie
Fotograf in Oberösterreich
5,0
34 Bewertungen
21 Galerien
Bernhard Luck
Bernhard Luck
Bernhard Luck
Bernhard Luck
Bernhard Luck
Fotograf in Wien
5,0
14 Bewertungen
23 Galerien

Wichtige Tipps zur Hochzeitsplanung

Neue Funktion

Finde deine Traumanbieter mit wenigen Clicks!

Es ist nicht immer einfach den optimalen Anbieter für die eigene Hochzeit zu finden bei der Fülle am Markt. Mit unseren neuen Planungs-Wizards geht das aber einfach denn je. Dabei beantwortet ihr uns in 3 Schritten die wichtigsten Fragen für euren Wunsch-Anbieter und den Rest erledigen wir. Innerhalb weniger Sekunden sucht unser „Planungs-Buttler“ passende Anbieter. Auf Wunsch kannst du dir sogar erste unverbindliche Angebote per Mail direkt zusenden lassen. Du wählst dann nur mehr den Wunschkandidaten aus.

Jetzt ausprobieren