Home Gut geplant & organisiert Nein zu Heliumluftballons bei Hochzeiten
Nein zu Heliumluftballons bei Hochzeiten

Nein zu Heliumluftballons bei Hochzeiten

Heliumluftballons – eine Belastung für Flora und Fauna

Mit kleinen Nachrichten und Wünschen versehen, gehören sie zu den beliebtesten Hochzeitsbräuchen und Fotohintergründen: Die Heliumluftballons. So wunderbar die Luftballons in ihrer Ästhetik und Tradition sind, verursachen sie jedoch gravierende Schäden für Flora und Fauna. Schließlich stellen die aus Gummi, Plastik oder Kautschuk produzierten Luftballons eine große Gefahr für die Weltmeere und deren Bewohner dar. Einerseits braucht Mutter Natur sehr lange um die  Ballons abzubauen (Plastik beispielsweise zerfällt erst nach 450 Jahren), andererseits verheddern oft Tiere in den Ballons und sterben. Außerdem verwechseln Tiere diese mit ihrer Nahrung, woraufhin sich die Reste der Ballons in dem Verdauungstrakt festsetzen und lebensgefährlich werden.

Luftballone aus Naturkautschuk – eine Lösung oder gleich problematisch?

Auch Luftballons, welche aus Naturkautschuk sind und oft von Firmen als biologisch abbaubar beworben werden, sind durchwegs problematisch: Denn durch das Beifügen von Weichmachern, Alterungsschutzmitteln und Stabilisatoren bei der Produktion der Ballons wird der Naturkautschuk so gravierend verändert, dass er nicht mehr abbaubar ist.

Weitere Gründe um auf Ballons zu verzichten:

Ein weiterer Grund um auf Helium bei Hochzeiten zu verzichten ist, dass der Bedarf für Helium sehr gestiegen ist (so ist das Edelgas Helium für viele technische Anwendungen, sowie in der Medizin zum Beispiel bei der medizinischen Diagnostik mit Hilfe von Magnetresonanztomografie unersetzlich). So wird Helium nur aus 3 Quellen weltweit bezogen.

Aus diesem Grund sind auch die Preise für Helium gravierend gestiegen. Aber was sind nun tolle Alternativen zu den beliebten Heliumballons? Wir haben für euch unsere Top 4 Alternativen zusammengesucht, die bestimmt für genauso viel Festtagsstimmung führen, wie das steigenlassen von Ballons:

1. Schaumherzen

Für die Brautpaare, welche trotzdem gerne etwas in die Luft steigen lassen wollen, ohne die Umwelt zu belasten haben wir etwas ganz Besonderes: Schaumherzen. Diese tolle Alternative wird vor Ort mit der Hilfe einer Maschine angefertigt und ist zu 100% biologisch abbaubar. Je nach Witterung zerfallen diese nach ca.  40 Minuten in der Luft und können bis zu 15 km weit fliegen. Somit könnt ihr sie sehr lange sehen, egal bei welcher Witterung. Aber auch für den Indoor Bereich sind sie geeignet, beschädigen sie doch nicht die Technik und sind tropffrei. Außerdem sind sie kinderfreundlich, da sie ungiftig sind und man kann sie individuell nach eigenen Wünschen einfärben und gestalten. Was man braucht: Einen Stromanschluss von 220/240 V, sowie einen barrierefreien Zugang.

 

 

2. Drachen steigen lassen:

Drachen steigen lassen sorgt bei der Hochzeit für viel Spaß und bietet außerdem einen tollen Fotohintergrund. Besonders toll: Individuell vom Brautpaar oder Gästen gestaltete Drachen  steigen lassen. So ist es gleich persönlicher! Aber auch beim Drachensteigen lassen sollte man ein paar Dinge beachten: Vorsicht vor elektrischen Freileitungen (Abstand halten!). Sollte doch einer der Drachen in eine Freileitung kommen, solltet ihr auf keinen Fall selber Befreiungsversuche unternehmen, es besteht Lebensgefahr! In diesem Fall ist die Leine sofort loszulassen und den Stördienst des zuständigen Elektroversorgungsunternehmens anrufen. Aus diesem Grund sollten Drachenschnüre auf keinen Fall Metall enthalten. Außerdem: Informiert euch unbedingt darüber, wo es in Ordnung ist Drachen steigen zu lassen, weil in der Nähe von Flugplätzen, Straßen und Bahnschienen ist es beispielsweise verboten. Bei nahendem Gewitter sind die Drachen unbedingt vom Himmel zu holen.

3. Seifenblasen:

Auch eine nette Alternative stellen Seifenblasen dar. Diese gibt es auch biologisch abbaubar und in unterschiedlichen Größen.

4. Frankierte Postkarten:

Für die Brautpaare, welche es ganz persönlich mögen ist dies eine wunderbare Möglichkeit auch nach der Hochzeit noch Glückwünsche und persönliche Nachrichten per Post zu erhalten. Jeder Gast schickt in einer bestimmten Kalenderwoche an das Brautpaar seine Nachricht per Post. Und wieviel toller ist das im Gegensatz zu Ballonflugkarten, welche man nie wieder sieht und keine Erinnerung an den einzigartigen Moment hat? 

Das alles sind sehr tolle Alternativen zu den Heliumluftballons, denn schließlich ist doch der Moment mit den Heliumluftballons bereits seit mehreren Minuten verflogen.

Bilder hier hochladen