Wedding Moodboard

Wedding Moodboard

Euer Wedding Moodboard

Mit einem Moodboard – engl. Stimmungstafel – könnt ihr eure Hochzeit ganz wunderbar mithilfe von Bildern planen und euren Stil optisch darstellen. Dafür braucht ihr nur Bilder, Skizzen, Begriffe, Farben und Materialien, welche euch besonders gut gefallen. Diese pinnt ihr dann einfach auf euer Board und gleicht ab, was gut zusammenpasst und was verbessert oder verändert werden sollte. Wenn euch etwas doch nicht so gut gefällt, entfernt ihr den Pin oder tauscht das Bild gegen eines aus, welches für euch besser zu den übrigen Notizen passt.

Gern möchte ich euch hier weiter aufzeigen, welche Möglichkeiten ihr für ein solches Board habt und was ihr dabei beachten solltet.

Euer Moodboard zum Anfassen:

Für ein analoges Moodboard benötigt ihr nur ein Pinnboard, eine Styroporplatte, eine Magnettafel oder ein schlichtes Stück Pappkarton. Nun beginnt ihr Bilder, Bänder, Perlen, Blumen und einfach alles zu sammeln, was euch zu eurem Hochzeitsthema gefallen könnte. Pinnt oder klebt eure Favoriten auf euer Board und lasst das Ganze auf euch wirken. Ihr werdet schnell merken, wie sich nach und nach euer eigener Hochzeitsstil herauskristallisiert.

Euer Moodboard am PC:

Beim digitalen Moodboard sammelt ihr eure Informationen aus dem Internet und bastelt euch daraus eine Collage am PC. Mithilfe von Grafikprogrammen könnt ihr alle Bilder ganz leicht zusammenfügen und ergänzen.

Eine andere Möglichkeit dafür wäre eine Plattform wie Pinterest. Dort klickt ihr euch durch diverse Pins und markiert eure Favoriten, welche sich dann auf eure eigene Pinnwand übertragen. Natürlich könnt ihr mehrere Pinnwände erstellen.

Moodboard-Ideen von unseren Hochzeit.click Profis INA LA VIE und PROJECT PINPOINT:

MoodboardRoseQuartz-1Moodboard Free&Wild-1MoodboardPapeterie-1Moodboard-Wiesenliebe-1

Meine Insider-Tipps für euch:

  • Notiert euch beim gebastelten Moodboard bitte zu allen Bildern die Quelle, damit ihr diese wiederfindet, wenn ihr weitere Informationen benötigt oder Fragen an die direkten Anbieter habt.
  • Das Moodboard im PC ist ein Hit – über ein Tablett oder das Handy geht es aber noch viel flotter und komfortabler. Achtung – Suchtgefahr. 😉
  • Achtet beim Erstellen eures Boards auch auf die gewählte Location, denn nicht alle Ideen harmonieren mit dieser.

Alles Liebe und viel Freude beim kreativ sein,
Stephanie

 

Hinterlasse einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der hochzeit.click Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

Bilder hier hochladen