Home Hochzeitsfotografen Nina Wenzel-Tischler, die FotoGräfin

Über Nina Wenzel-Tischler, die FotoGräfin

Nina Wenzel-Tischler

Hallo!

Ich bin Nina Wenzel-Tischler und ich bin Fotografin aus Leidenschaft. Ich bin sehr glücklich und dankbar, dass ich die Fotografie zu meinem Beruf machen konnte. Speziell die emotionalen Momente, die ich bei einer Hochzeit fotografiere, haben es mir angetan. Das Glück anderer Leute fotografieren zu dürfen – kann es überhaupt irgendetwas Erfüllenderes geben?

Was ihr von mir erwarten könnt

Ich fotografiere eure Hochzeit wann ihr wollt, wo ihr wollt und vor allem – wie lange ihr wollt. Im Gegensatz zu vielen anderen Fotografen könnt ihr mich schon ab einer Dauer von 4 Stunden buchen. Natürlich ist eine Ganztagesreportage, die ein Bild des kompletten Tages zeichnt, etwas wunderbares und ich mache solche Reportagen auch wahnsinnig gerne, aber ich bin trotzdem der Meinung, dass man auch in einer kürzeren Zeit ganz viel vom einzigartigen Flair einer Hochzeit einfangen kann.

Bei meiner Arbeit gehe ich großteils fotojournalistisch vor – ich mische mich so unauffällig wie möglich ins Geschehen und fange die wichtigen, kleine, großen, berührenden, lustigen Momente ein. Als Fotojournalistin mische ich mich so wenig wie möglich ins Geschehen ein.

Dazu gibt es natürlich auch eine Brautpaarserie und da mische ich mich natürlich schon ganz kräftig ein 🙂

Anschließend werden alle Fotos gesichtet und bearbeitet. Eure Hochzeitsfotos bekommt ihr schließlich auf einem USB-Stick ausgehändigt.

Alleine oder zu zweit

Bei meinem Werdegang zur Fotografin spielte mein Mann Artur eine Schlüsselrolle und dafür werde ich ihm ewig dankbar sein! Er ist wirklich, wirklich fotoverrückt und ein ganz ausgezeichneter Fotograf und Lehrmeister. Er fotografiert seit seinem fünften Lebensjahr! Damals hing ihm sein Vater eine alte schwarz- weiß Kamera um den Hals, legte ihm einen schwarz-weiß Film ein und los ging´s!

Wenn ihr wollt, fotografiere ich gemeinsam mit meinem Mann bei eurer Hochzeit. Das ergibt dann die wirklich ultimative Hochzeitsreportage – mehrere Blickwinkel zur selben Zeit und die Garantie, dass wirklich kein wichtiger Moment verloren geht.  

Arbeitsbeispiele von Nina Wenzel-Tischler, die FotoGräfin

  Galerie ansehen

Weitere Serviceleistungen dieser Fotografen

Bundesland
€€
Foto
Linz
Zweitfotografen
Hochzeitsalbum
Onlinegallery
Kurzvideo

Häufig gestellte Fragen zu Nina Wenzel-Tischler, die FotoGräfin


1. Hurra! Ihr habt mich gefunden - der erste Schritt ist getan :-) 2. Wenn euch meine Fotos gefallen, dann kontaktiert mich einfach unverbindlich - per e-mail oder auch gerne telefonisch. Ich habe eine Preisliste, in der ich einige Pakete geschnürt habe. Die schicke euch gerne zu. Bitte gebt bei der Kontaktaufnahme auch euer Wunschdatum und die Location, oder was euch sonst noch einfällt, an 3. Wenn ihr mit meinem Preisniveau leben könnt, freue ich mich, euch persönlich kennen zu lernen. Dieses persönliche Kennen lernen ist mir sehr wichtig, hier werden die Weichen für eine spätere erfolgreiche Zusammenarbeit gelegt. 4. Wir treffen uns entweder irgendwo bei einem Kaffee oder einem Drink, ich kann aber auch gerne zu euch nach Hause kommen. Da könnt ihr mir dann alle Fragen stellen, die ihr noch so habt und mir so viel wie möglich über euch und eure geplante Hochzeit erzählen. 5. Wenn für Alle Alles passt, fixieren wir den Auftrag schriftlich. Mit einer ersten Anzahlung (ca. 35 % vom Gesamtbetrag) ist der Termin für mich zu 100% fixiert. 6. Wenn ich eure Location nicht kenne, werde ich mir diese persönlich anschauen. Das können wir auch gerne gemeinsam machen und das Ganze mit einem kleinen Probeshooting verbinden 7. Ca. eine Woche vor der Hochzeit melde ich mich nochmals bei euch – Gibt es irgendwas Neues, muss ich noch etwas wissen? 9. Endlich: Der große Tag ist gekommen! Wir sehen uns auf eurer Hochzeit. 10. Pünktlich nach den Flitterwochen (ca. 2 Wochen nach der Hochzeit) könnt ihr mit den Bildern noch einmal eintauchen. Ihr bekommt von mir die schönsten Bilder per passwortgeschütztem Link zur Verfügung gestellt. Da könnt ihr euch dann schon mal einen ersten Eindruck verschaffen und den Link auch an eure Gäste und Freunde weiterschicken. 11. Ca. 3-5 Wochen nach eurer Hochzeit machen wir uns noch einmal einen Termin aus, wo ich euch euer Überraschungspaket mit dem USB-Stick (der alle hochaufgelösten Bilder enthält) übergebe. Ist dies nicht möglich, sende ich euch das Paket natürlich gerne per Post. 12. Danach stelle ich auch den Restbetrag in Rechnung. Weil: Zufriedene Kunden zahlen lieber. 13. Und dann….hoffe ich, dass sich unsere Wege noch öfter kreuzen. Schließlich fotografiere ich ja nicht nur Hochzeiten 😊


Erstmal vorne weg - Natürlich bin ICH dazu da, EUCH glücklich zu machen. Aber damit mir das so richtig gut gelingt, könnt ihr auch einiges dazu beitragen. 1.) nehmt euch ZEIT: Jawohl, nehmt euch bitte ausreichend Zeit für die Fotos. Natürlich ist ein Foto schnell geknipst, aber wir wollen ja wirklich Schönes erschaffen, eventuell an unterschiedlichen Locations fotografieren. Also: eine Stunde solltet ihr mindestens einplanen. 2.) Habt ZEIT haben zur richtigen Tageszeit: Fotografie lebt vom Licht. Das Licht ist im Laufe des Tages sehr unterschiedlich. Um die Mittagszeit ist die Lichtintensität sehr hoch, das birgt gewisse Gefahren, vor allem für die Personen- und Portraitfotografie.. Da bleibt einem unter Umständen nur mehr, in den Schatten zu gehen. Die schönste Zeit für Fotos ist natürlich der Abend - ihr wisst schon, weiches Licht, Sonnenuntergang usw... 3.) füttert eure Fotografin! Nicht nur ich, auch mein Gehirn ist pausenlos in Bewegung. Das kostet ganz schön Energie. Bei einer 4 Stunden Reportage ist das kein Problem, ein Müsliriegel, ein paar Bissen BRot von der Agape und die Sache ist geritzt. Anders schaut die Sache bei einer 8, 10, 12 stündigen Reportage aus. Da brauche ich definitiv irgendwas handfestes - es muss nicht gerade das Hochzeitsmenü sein, aber bitte denkt auch an mich wenn ihr eure Pläne für das Essen verabschiedet.


Was die Technik betrifft, bin ich wirklich privilegiert - um diese Dinge kümmert sich nämlich mein höchstgradig technikaffiner Mann. Er schwört einfach auf Sony, auch, weil er auch filmt. Ich habe mit einer Sony fotografieren gelernt und muss gestehen, dass ich gar nichts anderes kenne. Aber das Ergebnis hat immer für sich gesprochen! Was die Objektive betrifft, da habe ich zwei absolute Lieblingsobjektive - das 85er, mit einer Blende von 1,8 und das 35er mit einer Blende von 1,4. Mit beiden kann man wunderbar freistellen und dieses Spiel von Schärfe und Unschärfe macht für mich ganz viel vom Reiz der Hochzeitsfotografie aus. Dann habe ich natürlich auch noch ein Zoom Objektiv 24-70, mit einer Blende von 2,8

HINTERLASSE EIN KOMMENTAR

Nina Wenzel-Tischler, die FotoGräfin JETZT KONTAKTIEREN

Hier könnt ihr schnell und unkompliziert Nina Wenzel-Tischler, die FotoGräfin kontaktieren. Je mehr Informationen ihr angebt, desto besser können die Anbieter beim Angebot auf euch eingehen.

Loading...

Nina Wenzel-Tischler, die FotoGräfin

diefotograefin_4
Weilling, 30
4490 St. Florian
Oberösterreich

Kurzinfo zu: Nina Wenzel-Tischler

Es gibt viele gute Gründe warum jemand fotografiert. Meiner ist: Fotografieren macht mich glücklich! Mein Ziel sind authentische, lebendige, ungekünstelte Fotos für Menschen mit Stil und gutem Geschmack.

Kundenmeinungen (von 0 Bewertungen)

Unverbindlich anfragen

Nina Wenzel-Tischler, die FotoGräfin Nina Wenzel-Tischler, die FotoGräfin

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der hochzeit.click Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

Bilder hier hochladen