Home Gut geplant & organisiert Günstige Hochzeit – 14 Tipps wie ihr als Brautpaar Geld sparen könnt
Günstige Hochzeit – 14 Tipps wie ihr als Brautpaar Geld sparen könnt

Günstige Hochzeit – 14 Tipps wie ihr als Brautpaar Geld sparen könnt

Bei der Planung einer Hochzeitsfeier gibt es unzählige Möglichkeiten, wie ihr diese gestalten könnt. Oft reicht das Budget für eine große Feier nicht aus. Aus diesem Grund haben wir für euch ein 14 Tipps zusammengestellt, wo und wie ihr bei eurer Hochzeit sparen könnt!

1) Heiraten in der Nebensaison

Der Zeitpunkt der Hochzeit ist wesentlich, um Geld zu sparen. Zur Hochzeitshauptsaison gehören die Monate Mai bis September, daher steigen hier auch die Preise. Wenn ihr eure Hochzeit in den Wintermonaten feiert, was ebenfalls romantisch sein kann, hat das mehrere Vorteile für euch! Dienstleister haben weniger Anfragen was für euch bedeutet, dass ihr preistechnisch sehr viel rausholen könnt!

2) Location

Die zwei größten Kostenpunkte bei einer Hochzeit sind die Hochzeitslocation und das Catering. Damit ihr die passende Location findet bedarf es einer ausführlichen Recherche, die euren Kosten und auch Wünschen entspricht. Achtet dabei besonders auf die Art der Abrechnung. Achtung auch bei Garten Locations. Sie klingen verlockend, sind aber im Endeffekt meist teurer, da ihr Tische, Stühle und Besteck etc. ausleihen müsst. Somit läppert sich hier einiges zusammen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass ihr euch vorab Gedanken macht, wie viel Budget ihr für die Location ausgeben wollt und diesen Rahmen auch nicht überschreitet.

3) Verpflegung

Bei der Verpflegung könnt ihr ordentlich Geld sparen. Aller DIY habt ihr die Möglichkeit, Häppchen selbst zu machen, wenn es eure Location „erlaubt“ und kein fixer Caterer vorgegeben ist. Beim Buffet, Nachspeisen etc. kann euch eure Familie unterstützten, somit könnt ihr die Gesamtkosten für das Essen etwas reduzieren. Eine weitere Möglichkeit ist, dass ihr nur Getränke-Basics wie Wasser, Säfte, Bier und Wein auf der Hochzeit anbietet. Die teuren hochprozentigen Getränke müssen eure Gäste selbst bezahlen. Anstelle eines teuren Champagners kann auch mit einem Sekt angestoßen werden.

4) Gästeliste reduzieren

Überlegt euch vorab, wen ihr alles bei eurer Feier dabeihaben wollt, denn weniger Gäste bedeuten auch weniger Kosten. Eine Hochzeit nur mit den Liebsten ist außerdem viel stressfreier und wesentlich intimer.

5) Kosten im Auge behalten

Behaltet euer Hochzeitsbudget stets im Auge und setzt Prioritäten. Das hilft euch, den Überblick zu behalten und schützt vor unnötigen Ausgaben. Eine Checkliste kann ebenfalls dabei helfen, nicht den Überblick zu verlieren und keine unnötigen Ausgaben zu tätigen.

6) Agape & Empfang

Hier könnt ihr einen DIY-Begrüßungssekt bereitstellen, beispielsweise Sekt in kleinen Dosen oder Flaschen, die selbst eingekauft und dekoriert werden. Gleiches gilt für den kleinen Hunger zwischendurch. Auch hier könnt ihr euch etwas überlegen z. B.: eine kleine Salty Bar mit Soletti und Crackern, oder einen Sweet Table mit kleinen selbstgemachten Köstlichkeiten etc. Lasst eurer Kreativität freien Lauf!

7) Hochzeitstorte selbst backen

Anstatt zum teuren Konditor zu gehen habt ihr die Möglichkeit, eure Hochzeitstorte selber zu backen oder ihr fragt Verwandte, die euch dabei unterstützen. Wenn ihr aber keine Lust zum selber backen habt besteht die Möglichkeit, von eurem Lieblingsbäcker verschiedene Muffins, Cupcakes etc. mit weißer Glasur zu bestellen. Diese Variante der Hochzeitstorte ist günstiger als eine Torte und liegt voll im Trend.

8) Blumendeko

Die Blumendeko macht ebenfalls einen großen Teil des Budgets aus, hier finden sich verschiedene Varianten, um Geld zu sparen. Die erste Variante ist, dass ihr „gebrauchte“ Blumen kauft, die bereits auf Hochzeiten am Vortag verwendet wurden. Diese Variante ist nachhaltig und kostensparend. Eine andere Variante ist, dass ihr euch im Baumarkt Blumen und hübsche Übertopfe kauft (Orchidee, Amaryllis, etc.) natürlich passend zur Tischfarbe. Dies ist auch eine kostensparende Variante, um an schöne und günstige Blumendeko zu kommen. Ein Naturblumenstrauß ist genauso eine Option, verwendet einfach was Mutternatur euch bietet. Füllt ein Glasgefäß mit Wasser und gebt Schwimmkerzen und Rosenblätter hinein, eine originelle und zugleich romantische Dekoration. Wenn ihr komplett auf Blumen verzichten wollt, könnt ihr auch einfach grüne Blätter, Farne oder Kletterpflanzen verwenden.

9) Tischdeko

Bei der Hochzeitsdeko kann besonders viel gespart werden, da eine schlichte Tischdekoration mit Kerzen, Flaschen oder kleinen Vasen günstig ist und ebenfalls toll aussieht. Hier habt ihr die Möglichkeit, Wildblumen, die auf Wiesen wachsen, zu pflücken und in kleine Vasen zu stellen. So spart ihr bei der Dekoration eine Menge Geld.

10) Verzichtet auf Traditionen

Geld lässt sich auch sparen, in dem auf gewisse Traditionen verzichtet wird. Wie etwa das Hochzeitsauto oder Gastgeschenke. Eine kleine und liebevolle Geste, wie zum Beispiel eine Praline mit einem netten „Schön, dass du da bist!“-Kärtchen reicht vollkommen aus, denn auch so könnt ihr euren Gästen eine Freude machen.

11) Upcycling von altem Schmuck

Wenn ihr eure Eheringe aus altem Schmuck von eurer Oma, etc. anfertigen lasst, könnt ihr viel Geld sparen und habt noch dazu einzigartige Unikate mit einem sentimentalen Erinnerungswert.

12) Brautkleid kaufen vs. ausleihen

Auch beim Brautkleid könnt ihr Geld sparen. Als Braut habt ihr die Möglichkeit, entweder ein neues Kleid auszuleihen oder einfach ein Second Hand Brautkleid zu kaufen. Durch das Ausleihen oder durch den Second Hand Kauf spart ihr euch einiges, was ihr für einen anderen Bereich der Hochzeit wieder ausgeben könnt. Das gleiche gilt natürlich auch für den Bräutigam, der Hochzeitsanzug kann ebenfalls ausgeliehen oder in einem Second Hand Laden gekauft werden. 

13) Hochzeitspapeterie

Im Internet findet ihr Webseiten, wo ihr Hochzeitspapeterie Pakete bestellen könnt, der Gesamtpreis ist hier oft günstiger. Wenn ihr ein Verlobungsshooting plant, dann verwendet die Fotos auch gleich für die Save-the-Date Karten und die Dankeskarten. Damit spart ihr euch einiges an Geld. Ihr könnt die Fotos entweder per E-Mail verschicken oder beim Drogeriemarkt günstig entwickeln lassen.

14) Hochzeits-DJ & Fotograf

Wenn ihr Dienstleister nur für ein paar Stunden und nicht den ganzen Tag bucht, könnt ihr euch auch Geld sparen. Für die restlichen Stunden der Hochzeitsfeier können auch Freunde beauftragt werden, die sich um die Musik oder Schnappschüsse kümmern sollen.

Bilder hier hochladen