Home Hochzeitsplanung Deine perfekte Hochzeitstorte
Deine perfekte Hochzeitstorte

Deine perfekte Hochzeitstorte

Deine perfekte Hochzeitstorte

Die Hochzeitstorte – ein sehr wichtiger und wesentlicher Bestandteil einer jeden Hochzeit und somit auch ein kleines Highlight. Ob selbstgemacht oder vom Konditor, eine 1-stöckige, 2-stöckige, oder 3-stöckige Hochzeitstorte, bunt, oder schlicht, fruchtig, oder schokoladig, mit Rosen aus Marzipan oder ohne – wenn es um Hochzeitstorten geht, müssen im Vorhinein einige Fragen beantwortet werden. Daher empfiehlt es sich, mit den Vorbereitungen dafür einige Monate vor der Hochzeit zu beginnen, um die Torte dann am großen Tag entspannt genießen zu können.

Fragen über Fragen…

Die erste und wichtigste Entscheidung bei der Hochzeitstorte ist, ob diese selbstgemacht, oder von Konditoren angefertigt werden soll. Diese Entscheidung liegt natürlich beim Brautpaar und ist auch von der Gästeanzahl abhängig. Ist der Entschluss einmal gefasst, könnt ihr euch Inspirationen auf diversen Hochzeitsseiten im Internet oder in Hochzeitsmagazinen holen, wie die Torte bei eurer Traumhochzeit aussehen soll. Inspirieren lassen könnt ihr euch auch von dem Motto eurer Hochzeit, Hochzeitslocation (z.B. Schloss) oder vom Brautkleid. Wenn die Braut zum Beispiel ein Boho – Kleid trägt und dazu einen Blumenkranz am Kopf, kann sich dieser Stil auch auf der Torte wiederfinden. Danach geht es zum Probeessen zum Konditor oder es werden die verschiedensten Kuchen selbst gebacken und verkostet. Wichtig ist, dass ihr euch bei der Wahl der Hochzeitstorte nicht verbiegt, um damit den Wünschen der Gäste zu entsprechen. Sprich – ihr wollt eine dreistöckige Schokotorte mit Schokofüllung und Schokoglasur, dann entscheidet euch auch für diese, denn es soll ja euer schönster Tag werden.

Hochzeitstorte7

Deine Hochzeitstorte: Gut zu wissen

Der beste Zeitpunkt für den „wedding cake“ ist nach dem Essen. Ein wichtiger Punkt, der hierbei zu beachten ist, ist die Kühlung der Torte. Deshalb sollte schon im Vorhinein bei der Location überprüft werden, ob es hierfür eine passende Möglichkeit gibt. Falls der Hochzeitskuchen vom Konditor gemacht wird, ist es von Bedeutung, dass die Torte am richtigen Ort zur richtigen Zeit ankommt, daher dies vorab mit den betreffenden Personen klären. Gerechnet werden kann mit ca. einem Stück pro Gast. Die Preise für die Hochzeitstorte variieren sehr stark und sind von unterschiedlichsten Faktoren wie zum Beispiel Art der Torte, Größe oder auch Dekoration abhängig. Die Preise beginnen bei ca. 100 Euro für etwa 15 Personen, für 90 Gäste kann mit einem Preis um die 600 Euro rechnen. Nach obenhin sind preislich keine Limits gesetzt.

Hochzeitstorte10

Hochzeitskuchen – die Alternativen

  • Kuchen am Stil – Sehr praktisch und nett anzusehen ist es, kleine Kuchenstücke am Stil zu servieren.
  • Macronen Kuchen – Ein Kuchen, welcher nur aus Macronen besteht, ist eine kreative Alternative und ein absoluter Hingucker.
  • Donuts – Eine ausgefallene Variante anstatt einer Hochzeitsorte sind Donuts. Verschiedenste Sorten und bunte Glasuren machen diese zu einem kleinen Highlight einer jeden Hochzeit.
  • Cupcakes – Auch Cupcakes sind eine tolle Alternative und in vielen verschiedenen Geschmäckern erhältlich. Diese können auf Cupcakeständern mit Etagen schön serviert werden.

Lebensmittelunverträglichkeiten

Ein sehr wichtiger Punkt, der bei der Wahl der Hochzeitstorte zu beachten ist, ist jener, dass unbedingt auf Lebensmittelunverträglichkeiten von Gästen geachtet werden soll. Dies bereits vorab mit den entsprechenden Gästen abklären, damit für sie extra kleine süße Alternativen beim Konditor bestellt, oder auch selbst gebacken werden können, die ihr dann auf Sweettables plaziert. Somit gibt es keine enttäuschten Gäste und keine gestressten Eheleute.

Hochzeitstorte4

Bräuche

Um die Hochzeitstorte gibt es viele Bräuche. Einer ist zum Beispiel, dass das Hochzeitspaar gemeinsam die Torte anschneidet. Welcher Partner hierbei die Hand oben hat, so der Brauch, wird in der Ehe die „Hosen anhaben“. Nach dem Anschneiden bekommen die frisch Vermählten das erste Stück und „füttern“ sich damit gegenseitig. Danach wird die Torte an die Gäste verteilt. Bei einem mehrstöckigen Kuchen wird die oberste Etage nicht angeschnitten, sondern gleich wieder eingefroren und dann zum ersten Jahrestag verspeist.

Zu guter Letzt

Ob ein- oder mehrstöckig, selbstgemacht oder aus der Konditorei, oder eine Alternative zur klassischen Hochzeitstorte, heutzutage gibt es so viele verschiedene Varianten, wo sicherlich etwas für jedes Brautpaar dabei ist. Da ihr nun einen Überblick über das Thema Hochzeitstorte bekommen habt, kann bei der Wahl des passenden Kuchens / einer passenden Alternative ja nichts mehr schiefgehen. Also ran an die Gabeln!

Hochzeitstorte9

Hinterlasse einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der hochzeit.click Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

Bilder hier hochladen