Home Gut geplant & organisiert Sommerhochzeit – Inspirationen & Trends
Sommerhochzeit – Inspirationen & Trends

Sommerhochzeit – Inspirationen & Trends

Der Sommer ist eine unserer absoluten Lieblingsjahreszeiten und die lauwarmen Nächte laden zum Feiern ein. Kein Wunder, dass diese Saison so bliebt für Hochzeiten ist. Viele Brautpaar wünschen sich eine Trauung im Freien und wollen unter dem Sternenhimmel bis in die frühen Morgenstunden tanzen. Damit eure Sommerhochzeit perfekt wird, haben wir für euch ein paar Ideen und Tipps zusammengefasst. Hier findet ihr noch mehr Inspirationen: Pinterest.

Die Getränke

Nachdem die Temperaturen in den heißen Sommermonaten schnell einmal über die 30 Grad klettern können, solltet ihr auf eurer Hochzeit unbedingt für genügend Getränke sorgen. Achtet darauf, dass ihr euren Gästen nicht nur alkoholische Getränke anbietet, sondern auch antialkoholische wie Wasser und Säfte. Nachdem bei diesen heißen Temperaturen generell mehr getrunken wird, kann das für den einen oder anderen Hochzeitsgast nicht so toll enden, wenn er nur alkoholische Getränke konsumiert. Ein Spender mit Wasser / Saft eignet sich daher optimal, so können sich eure Gäste zwischendurch erfrischen.

Das Hochzeitskleid und der Bräutigamanzug

Wenn ihr eine Sommerhochzeit feiert, dann solltet ihr euch bei der Wahl eures Kleides und Anzuges nach den Außentemperaturen richten. Als Brautkleid eignen sich hierfür Kleider aus einem zarten und fließenden Stoff mit wenigen Schichte. Auch trägerlose Kleider, oder mit nur dünnen, zarten Trägern sind für die warmen Sommermonate wie gemacht. Achtet bei der Wahl eures Braukleides darauf, dass dieses nicht zu schwer ist und ihr euch für einen Stoff entscheidet, in welchem ihr nicht zu schnell schwitzt. Kurze Brautkleider eignen sich nicht nur für eine standesamtliche Trauung, sondern können auch einen wunderschönen Brautlook ausmachen. Als Bräutigam habt ihr es hier leider nicht so einfach wie die Braut. Trotzdem könnt ihr bei der Wahl des Anzuges auf leichte Stoffe wie beispielsweise Leinen setzen. Hellere Farben sind im Sommer perfekt, da sie die Sonne nicht so stark anziehen und euch daher nicht so schnell warm wird. Ein Tipp: Wenn ihr trotzdem dazu neigt, schnell zu schwitzen, nehmt auf jeden Fall ein zweites Hemd zum Wechseln mit!

Das Farbkonzept

Für das Farbkonzept eurer Sommerhochzeit eignen sich Pastellfarben, aber auch knallige Farbtöne wie beispielsweise orange oder gelb wirken toll. Natürlich könnt ihr euch auch für jede beliebig andere Farbe entscheiden. Helle Farben runden eure Sommerhochzeit gekonnt ab. Frische Blüten, oder auch Zitrusfrüchte wirken als Hochzeitsdeko sehr passend. Sehr stimmig ist es, wenn sich das Farbkonzept in eurer Tischdeko, der Hochzeitstorte und auch in der Papeterie widerspiegelt. Eine nette Idee sind auch Fächer für eure Hochzeitsgäste in der gewählten Farbe. Viele tolle Inspirationen zum Farbkonzept findet ihr auf Pinterest.

Die Hochzeitstorte

Bei der Hochzeitstorte solltet ihr darauf achten, dass diese nicht zu üppig und schwer ausfällt. In den heißen Sommermonaten haben manche Leute meist nicht so viel Lust auf einen Kuchen mit einer üppigen Butter-Sahne Fülle. Hier empfiehlt es sich, auf etwas leichtes, frisches und fruchtiges zu setzen. Ein Zitronenkuchen mit einer leichten Füllung ist erfrischend und schmeckt auch richtig lecker. Eine kreative Alternative zur klassischen Hochzeitstorte ist ein Kuchen aus Eis. Dieser muss natürlich den Großteil der Zeit im Kühlschrank aufbewahrt werden, aber dafür sorgt er bei den heißen Temperaturen für eine ordentliche Abkühlung. Auch ein Sweet Table mit kleinen Köstlichkeiten ist eine tolle Idee. So können sich eure Gäste, wenn sie Lust auf etwas Süßes haben, selbst bedienen.

Die Regenalternative

Auch wenn es die meiste Zeit im Sommer schön ist und die Sonne scheint, müsst ihr immer damit rechnen, dass es regnen kann. Daher solltet ihr auf alle Eventualitäten gefasst sein und eine Regenalternative parat haben. Wenn es bei eurer Location die Möglichkeit gibt, in einen Raum hineinzugehen, dann ist das optimal, wenn diese Möglichkeit nicht besteht, könnt ihr im Vorhinein ein Zelt organisieren. Dieses dient euch als Schutz vor dem Regen und ihr könnt trotzdem draußen ungestört im Regen weiterfeiern und werdet nicht nass.

Sommerhochzeit im eigenen Garten

Ihr habt einen großen eignen Garten bei euch zur Verfügung – perfekt, dann könnt ihr eure Sommerhochzeit im eigenen Garten feiern und dort heiraten. Ihr solltet natürlich darauf achten, dass eure gesamte Hochzeitsgesellschaft dort Platz hat und es nicht zu eng wird. Eine Hochzeitsfeier im eigenen Garten hat Vorteile als auch Nachteile. Zu den Vorteilen zählen, dass ihr nichts „zu Hause“ vergessen könnt und ihr auch keine lange Anfahrt habt. Zu den Nachteilen zählen, dass ihr nach der Feier alles selbst wegräumen/putzen müsst und wahrscheinlich sehr viele Leute an eurem großen Tag durchs Haus „schwirren“ werden. Für kleine und intime Hochzeitsgesellschaften sind Feiern im eignen Garten eine schöne Idee, für große Gesellschaften eignen sie sich eher weniger.

Wenn ihr noch auf der Suche nach Inspirationen seid, schaut euch gerne unser Moodboard auf Pinterest zum Thema an.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der hochzeit.click Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

Bilder hier hochladen