Die Wahl der perfekten Brautschuhe
Daria Reibenschuh
Die Wahl der perfekten Brautschuhe
Daria Reibenschuh
11. Oktober | Lesezeit: 5 Minuten

Die Wahl der perfekten Brautschuhe

Die Wahl der passenden Schuhen für deinen Hochzeitstag kann sich als ganz schön schwierig erweisen. Wir helfen dir hier bei der Suche nach dem perfekten Brautschuh.

Im Mittelpunkt des Brautstylings steht natürlich das Brautkleid, das oft noch an die Figur der Braut angepasst wird. Der perfekte Zeitpunkt für den Brautschuhkauf ist also nach der Wahl des Hochzeitskleides und vor dem Änderungstermin, damit die Länge des Brautkleides an die entsprechende Absatzlänge deines Brautschuhs angepasst werden kann. Die Brautschuhe sollten dabei nicht nur zum Kleid passen und schön aussehen, sie müssen mindestens genau so bequem sein, dass du damit den ganzen Tag schmerzfrei stehen, gehen und tanzen kannst. Da der Kauf der Brautschuhe sich als schwierig gestalten kann, helfen dir hier bei der Wahl der perfekten Brautschuhe.

Schön und vor allem bequem

Wer schon mal den ganzen Tag gestanden oder gegangen ist, weiß wie sehr die Füße nach einiger Zeit schmerzen. Genauso ist es auch als Braut bei deiner Hochzeit: Du bist den ganzen Tag auf den Beinen und sammelst viele Schritte, auch wenn es oft gar nicht auffällt. Deine Brautschuhe sollen zwar zu deinem Brautoutfit passen,  dein Augenmerk bei der Suche sollte aber dennoch auf der optimalen Passform und Bequemlichkeit des Schuhs liegen. Das Material, die Sohle sowie die Verarbeitung des Schuhs sollten hochwertig sein, damit du schmerzfrei den perfekten Auftritt auf deiner Hochzeitsfeier hinlegen kannst.

Schuhe rechtzeitig eintragen

Um Blasen und Druckstellen zu vermeiden, sollte der Brautschuh nicht nur gut verarbeitet und bequem sein, sondern bereits mehrere Wochen vor der Hochzeit von dir eingetragen werden. Fang also rechtzeitig an deine Hochzeitsschuhe einzulaufen und packt euch für den Notfall Gepolster für die Schuhe und Blasenpflaster ein!

Welche Absatzhöhe ist ideal?

Heels sehen schön aus, machen ellenlange Beine und eine schön geformte Silhouette: Hohe Brautschuhe sind daher unter vielen Bräuten sehr beliebt. Das wichtigste Kriterium der Absatzhöhe ist, dass du dich damit wohlfühlst und trittsicher bist.

Wenn du mit High-Heels nicht umgehen kannst und nicht sicher damit laufen kannst, solltest du grundsätzlich auch an deinem Hochzeitstag auf hohe Absätze bei deinen Brautschuhe verzichten. Denn breiter und niedriger der Absatz desto bequemer ist meist der Brautschuh. Es gibt unzählige flache Schuhe, die ebenso ein traumhafter Hochzeitsschuh sind. Du fühlst dich unsicher in hohen Schuhen, willst aber unbedingt einen hohen Schuh bei deiner Trauung tragen? Dann empfehlen wir dir nicht nur einen dickeren Absatz sondern auch genug Übung vor deinem besonderen Tag, damit der Gang zum Altar auch eine Stolperpartie wird.

Farbe der Hochzeitsschuhe

Wenn es zur Wahl der Brautschuhe kommt, bedienen sich die meisten Bräute an den gängigen Hochzeitsfarben Weiß, Creme, Champagner oder auch Elfenbein. Mit diesen klassischen Farben könnt ihr eigentlich nichts falsch machen, jedoch solltet ihr darauf achten, dass der Farbton der Schuhe auch mit dem eures Kleides übereinstimmen – denn Weiß ist nicht gleich Weiß!

Wer es gerne etwas auffälliger hat, kann natürlich auch auf Farbakzente setzen. Du kannst zum Beispiel die klassischen Schuhe mit bunten Blüten, Schleifen und feinen Bestickungen versehen oder aber du greifst gleich zu einen Schuhwerk in einer knalligeren Farbe. Ein besonderer Hingucker sind Brautschuhe in glänzenden Metallic-Tönen wie Silber, Gold oder auch Rosegold. Wenn ihr ein Farbthema für eure Hochzeit habt, bietet es sich an die Brautschuhe in dieser Farbe zu wählen.

Farbige Schuhe

Wenn du farbige Brautschuhe tragen willst, dann stimme die Farbe deines Brautstraußes mit deinen Hochzeitsschuhen ab. Das sorgt für ein harmonisches Gesamtbild.

Das passende Brautschuhmodell

Klassische Pumps, Pumps mit Plateau und filigrane Peeptoes gehören zu den drei gängigsten Modellen von Brautschuhen. Die klassischen Pumps sind altbewährte geschlossene Hochzeitsschuhe, die Pumps mit Plateauabsatz zeichnen sich durch eine verdickte Sohle aus während Peeptoes durch die offene Spitze einen Blick auf die Zehen gewähren.  Bei der Suche nach dem perfekten Brautschuh, solltest du jedenfalls die Jahreszeit, in der du heiratest, nicht außer Acht lassen. Für Frühlings und Sommerhochzeiten eigenen sich eher offene oder halboffene Schuhe wie Peeptoes oder Sandalen, damit deine Füße nicht schwitzen. Wenn deine Hochzeitsfeier an einem kalten Tag stattfindet, sollest du lieber zu einen wärmenden geschlossenen Schuhmodell greifen, wie Pumps,  Sneaker oder sogar Stiefeletten. Wenn deine Trauung im freien stattfindet, solltest du jedenfalls ein festeres Schuhwerk als Brautschuhe wählen.

Welche Brautschuhe passen zu mir und meinem Kleid?

Die Auswahl der geeignetsten Brautschuhe etwas ganz individuelles. Allgemein lässt sich aber sagen, dass du beim Kauf der Hochzeitsschuhe die Wahl deines Brautkleides berücksichtigen musst, damit das Brautstyling am Hochzeitstag von Kopf bis Fuß perfekt wird. Wesentlich ist dabei die Länge und die Auffälligkeit des Hochzeitskleides. Grundsätzlich gilt, je auffälliger die das Kleid desto schlichter sollten die Schuhe sein.  Wenn dein Brautkleid mit Spitze oder Schmucksteinen besetzt ist, kann es besonders harmonisch wirken, wenn sich diese Details dezent in den Brautschuhen wieder spiegeln. Ratsam ist es bei kürzeren Kleidern eher zu Pumps zu greifen, da flache Schuhe das Gesamtbild stauchen können.  Wenn die Suche nach dem passenden Schuh für deinen Hochzeitstag dir gar nicht so einfach erscheint, lass dir von uns eins versichern: Auch für dein Brautkleid gibt es den perfekten Schuh!