Home Hochzeitsfotografie Das Budget – Sollte ich beim Hochzeitsfotografen Geld sparen oder nicht?
Das Budget – Sollte ich beim Hochzeitsfotografen Geld sparen oder nicht?

Das Budget – Sollte ich beim Hochzeitsfotografen Geld sparen oder nicht?

Diese Frage lässt sich nicht so leicht beantworten. Grundsätzlich gilt allerdings: you get what you pay for! Natürlich soll das nicht heißen, dass man einen guten Hochzeitsfotografen nicht unter € 2000 bekommt, aber gut ausgebildete und erfahrene Hochzeitsfotografen haben ihren Preis. Entscheidend ist, wie wichtig euch schöne Fotos sind. Für manche zählt ein tolles 10 – Gänge Menü mehr als tolle Hochzeitsbilder, für andere sind wunderschöne Erinnerungen in Form von Hochzeitsfotos das Wichtigste.

Günstige Varianten sind sicher Fotografen, die die Hochzeitsfotografie nur als Hobby betreiben. Diese kosten meist wesentlich weniger, können allerdings oft auch nur weniger Sicherheiten bieten. Sicherheiten können neben viel Erfahrung mit unterschiedlichsten (Stress-)Situationen auch Ersatzequipment (falls eine Kamera den Geist aufgibt) oder eine doppelte Sicherung der Daten schon in der Kamera sein.

Zusammenfassend kann man sagen: wenn ihr euch sicher sein wollt und euch tolle Hochzeitsfotos wichtig sind, dann würden wir euch zu einem professionellen Hochzeitsfotografen raten. Das heißt, rechnet mit einem Budget von 2000 Euro oder mehr, wenn euch der Fotograf einen ganzen Tag begleiten soll. Schon viele Paare waren beim Anblick der Bilder nach der Hochzeit enttäuscht und haben sich im Vorfeld über einen “super Preis” gefreut.

Abklären solltet ihr zudem, ob eine Anzahlung geleistet werden muss und wenn ja, wie hoch diese ist. Dies variiert von Fotograf zu Fotograf sehr stark und sollte auf jeden Fall besprochen werden.

LESSONS LEARNED

Was ist euch wichtig?

Entscheidend ist, was euch am Herzen liegt. Sind euch tolle Bilder eures großen Tages sehr wichtig, dann sollte beim Hochzeitsfotografen auf keinen Fall gespart werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Bilder hier hochladen