Home Fashion & Beauty Das Brautkleid – Die erste Anprobe
Das Brautkleid – Die erste Anprobe

Das Brautkleid – Die erste Anprobe

Für die erste Anprobe in einem Brautmodengeschäft solltest du dir viel Zeit nehmen. Am besten du machst dir vorher einen Termin in dem Geschäft deiner Wahl aus. Sei offen für die Vorschläge deiner Begleitung und der Verkäuferin. Oft sehen die Kleider angezogen viel besser aus, als auf der Stange. Lass dich also nicht abschrecken, wenn dir das Kleid auf den ersten Blick nicht so zusagt und lass dich auch auf Experimente ein – gefällt dir ein Kleid auch angezogen nicht, kann man es schnell wieder ausziehen.
Nimm zur Anprobe deine Mutter, deine Schwester, deine beste Freundin oder wen auch immer du willst mit. Oft sind zweite Meinungen sehr hilfreich, solange sie auch ehrlich gemeint sind. Achte beim Anprobieren darauf, dass du dich in dem Kleid wohlfühlst und dass du dich frei bewegen kannst – immerhin hast du dieses Kleid dann den ganzen Tag an. Auch die Größe spielt eine entscheidende Rolle. Ein Brautkleid in der richtigen Größe sieht einfach viel besser aus, als eines, das nicht wirklich sitzt. Falls das Kleid nicht perfekt passt, kann man es auch anpassen und umnähen lassen.

Hast du ein Kleid gefunden, das dir gefällt, zieh keine voreiligen Schlüsse. Hol dir mehrere Meinungen ein und schlaf, wenn möglich, noch eine Nacht darüber. Wenn dir das Kleid dann immer noch so gut gefällt, steht dem Traumoutfit nichts mehr im

LESSONS LEARNED

Ausreichend Zeit und die richtigen Begeleiter

Ehrliche Berater und ausreichend Zeit sind das ‘A’ und ‘O’ bei der ersten Anprobe. Setze dich selber nicht unter Druck und lasse dich auf keinen Fall zu einer Entscheidung drängen.

Hinterlasse einen Kommentar

Bilder hier hochladen